Wichtige Mitteilung für alle aktiven Spieler

Laut Bundesspielordnung (BSO) des AFVD sind bis zum 15. Dezember eines jeden Jahres nach der neuen Regelung von allen Vereinen die Mindestanzahl der Spieler für die kommende Saison zu benennen.

Die Änderungen besagt, dass jeder Verein die Pässe seiner Spieler bis zum 15. Dezember eines jeden Jahres automatisch für die kommende Saison verlängern lassen kann, ohne das der Spieler dies mit seiner Unterschrift bestätigen muss (BSO §47). Der Spieler muss über diese Maßnahme informiert werden. Dazu reicht es aus, den Spielernamen auf der Homepage des Vereins zu veröffentlichen (§60 BSO).

Hat ein Spieler seinem aktuellen Verein nicht schriftlich mitgeteilt, dass er in der kommenden Saison nicht mehr aktiv spielen wird, wird der Verein für den Spieler automatisch die Verlängerung des Spielerpasses für das kommende Jahr beantragen. Diese Mitteilung ist nicht identisch mit der Kündigung der Mitgliedschaft im Verein! Ein Spieler kann auch weiterhin Mitglied im Verein sein, ohne aktiv am Spielbetrieb teilzunehmen.

Aktive Herren- und Jugendspieler der Traunreut Munisier, die in der kommenden Saison nicht für den Verein spielen wollen, sollten eine entsprechende Mitteilung bis zum 15. Dezember des aktuellen Jahres machen. Anderenfalls wird automatisch ein Spielerpass für die kommende Saison beantragt werden.

Spieler, die in der kommenden Saison einen Wechsel zu den Traunreut  Munisier planen, sollten ihren bisherigen Verein bis zum 15.12. in Kenntnis setzen, um einen Verlängerungsantrag dort zu vermeiden.

Die BSO sieht vor weiterhin Vereinswechsel zwischen dem 16. Dezember des Vorjahres und dem 28. bzw. 29. Februar des Spieljahres vor. Dabei muss der Spieler einer Verlängerung seines Spielerpasses beim AFVBy widersprechen. Der abgebende Verein hat bei jedem Spielerwechsel eine Frist von 14 Tagen, um einem Wechsel zu widersprechen und die Freigabe zu verweigern. Hierzu ist der Verein berechtigt, soweit er noch Forderungen gegenüber dem Spieler hat, hier z.B. aus Beitragsrückständen oder wegen der unterlassenen Rückgabe von Eigentum des Vereins.

Ein Wechsel nach dem 1. März des Spieljahres ist mit einer Spielsperre von fünf Pflichtspielen verbunden, soweit bereits für einen anderen Verein ein Spielerpass erstellt wurde. Diese Regelung bleibt unverändert.

Alle Regelungen der BSO sind auf der Homepage des AFVD zu finden.

roster hp