Munisier verlieren knapp das erste Auswärtsspiel

Die American Footballer des FC Traunreut verloren letzten Sonntag knapp ihr erstes Auswärtsspiel gegen die Augsburg Raptors mit 8 : 13.

Die Siemensstädter reisten leicht ersatzgeschwächt in die Fuggerstadt. Hauptgegner an diesem Tag waren nicht die Raptors, sondern die widrigen Witterungsbedingungen mit Maximaltemperaturen um die 6° C, Dauerregen und eisigem Wind.

Gleich zu Beginn gelang den Augsburgern ein schöner langer Drive über das gesamte Spielfeld zu einem Touchdown, der mit einem anschließenden PAT veredelt werden konnte. Im zweiten Viertel erhöhten die Gastgeber dann noch auf 13 : 0. Das offensive Spiel der Traunreuter war durch kleine Abstimmungsprobleme und Fumbles geprägt, sodass das Angriffsrecht immer wieder an die Augsburger überging. Bis zur Pause dominierte also klar die Heimmannschaft.

Nach der Pause zeigte sich dann ein völlig anderes Bild. Das Aufwärmen in der Kabine und die Ansprache des Trainers bewirkten eine deutliche Leistungssteigerung bei den Traunreutern. So ließ die Defense der Munisier jetzt den Gastgebern keine Zeit und fast keinen Raumgewinn mehr zu, sodass die Fugger keine Punkte mehr erzielten. Ganz im Gegenteil, man konnte im dritten Viertel sogar den Quaterback der Raptors in seiner eigenen Endzone tacklen, was zu einem sogenannten Safety führte und zwei Punkte einbrachte. Beflügelt durch die Leistung ihrer Kameraden aus der Defensive kam die Offense nun auch immer besser in Schwung und man marschierte immer wieder durch kraftvolle und aggressive Läufe über das Feld. Leider schafften es die Munisier nicht, einen weiteren Touchdown zu erzielen, da sie immer wieder den Ball fallen ließen und dabei dieser dreimal von den Augsburgern gesichert werden konnten. So brachten sich die Munisier leider selbst um den verdienten Lohn und das Spiel endete 8 : 13 aus Sicht der Traunreuter.

Am 16.06. veranstalten die Munisier einen großen Heimspieltag, bei dem die Jugend gegen die Mannschaft aus Landsberg, die im Hinspiel mit 43 : 6 besiegt wurden, und die Herrenmannschaft gegen die Munich Rangers II antreten. Es ist auch ein großes Rahmenprogramm vorbereitet und die Munisier hoffen wieder auf volle Tribünen und enthusiastische Unterstützung ihrer treuen Fans.