Munisier überzeugen bei erstem Saisonsieg

Spieltag 2 – Munisier vs Black Pirates Murach

Die Traunreuter Defense hatte wie gewohnt den Gegner im Griff (c) sport.aktivnews

Im zweiten Heimspiel feierten die American Footballer der Traunreut Munisier ihren ersten Saisonsieg. Gegen den Liganeuling Black Pirates aus Murach spielte das heimische Team ihre größere Erfahrung und individuelle Klasse aus. Dank verbesserter Leistung sowohl im Angriff als auch in Abwehr geriet der Erfolg nie in Gefahr.

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Passau am letzten Sonntag war das Team auf Wiedergutmachung aus. Bereits ab der ersten Minute war der Mannschaft der Willen anzumerken. Die Defense stand wie gewohnt äußerst solide, die Offense um Quarterback Simon Surand zeigte sich wesentlich konzentrierter und variabler. Dennoch startete das Spiel relativ langsam, die Defensereihen beider Mannschaften standen sicher, der Ballbesitz wechselte mehrmals zwischen den Black Pirates und Munisier hin und her, bis eine Reihe von Fumbles den ersten echten Aufreger im Spiel boten. Bei diesem Ballverlust erhält die Mannschaft den Ball, die ihn sich erobern kann. Zweimal hatten die Traunreuter dabei Glück im Unglück, mussten jedoch nach dem zweiten zurückeroberten Fumble punten. Im ersten Spielzug passierte den Black Pirates das gleiche Missgeschick, erneut eroberten die Munisier den Ball und damit auch das Angriffsrecht zurück.

Aus dieser verrückten Szene resultierte der erste Punktgewinn der Munisier. Running Back Vitus Hörfurter brachte sein Team mit einem Lauf von der 20 Yard Linie über links mit 6 : 0 in Führung.

Die erste Halbzeit endete erneut in einer kuriosen Szene. Nachdem die Traunreuter einen Raumverlust durch 2 Strafen hinnehmen  mussten, versuchte QB Surand den Raum durch einen Pass zu überbrücken. Der Pass wurde jedoch von der gegnerischen Verteidigung abgefangen, jedoch kurz darauf gefumbelt. Traunreut eroberte den Ballverlust, jedoch regelwidrig knapp außerhalb des Spielfelds. Murach hatte deshalb das Angriffsrecht an der 20 Yard Linie. Durch eine starke Leistung der Verteidiger ging das Spiel jedoch unverändert in die Pause.

Da die Niederlage letzte Woche hauptsächlich auf einen Einbruch in der zweiten Halbzeit zurückgeführt werden konnte, war es entscheidend, energisch aus der Pause zurückzukommen. Die Defense war vom Anpfiff an erneut extrem wach und zwang die Black Pirates zu einem Safety. Der ballführende Spieler aus Murach wurde in der eigenen Endzone getackelt, was in einem Gewinn von 2 Punkten und dem Angriffsrecht resultierte.

Dieser Punktgewinn wirkte wie eine Initialzündung für beide Mannschaftsteile, die sich nun gegenseitig mit entscheidenden Aktionen zu übertrumpfen versuchten. QB Surand zeigte einen hervorragenden langen Pass auf Receiver Mark Häberle, den Vitus Hörfurter mit einem Lauf in die Endzone veredelte. Markus Beck zeigte seine Qualitäten als Verteidiger und fing einen Pass der Black Pirates ab. Hörfurter zeigte einen wahnsinnigen Lauf über 30 Yards quer durch alle Muracher Verteidiger zum erneuten Punktgewinn. Kurz vor Ende des dritten Viertel lagen die Munisier bequem mit 20:0 in Führung, als die Muracher Offense ihre Qualitäten zeigte. Der Running Back der Black Pirates erhielt den Ball tief in der eigenen Hälfte, zündete den Turbo und lief der gesamten Defense der Munisier auf und davon.

Dieser Punktgewinn war jedoch nicht mehr als ein kurzes Aufflackern, das Spiel wurde kurz vor Schluss von der Traunreuter Defense endgültig besiegelt. Michael Basic fing einen Pass der Black Pirates ab und lief nach der Interception direkt in die gegnerische Endzone zum Endstand von 27:6.

Das Chiemgauer Team gab die richtige Reaktion auf den holprigen Saisonstart und zeigte sich in allen Mannschaftsteilen in der sportlichen und psychologischen Einstellung stark verbessert. Diese Form gilt es, über das spielfreie nächste Wochenende in das Auswärtsspiel nach Augsburg zu transportieren.

Das nächste Heimspiel der Munisier ist das Aufeinandertreffen mit den München Rangers II am 16. Juni.

 

Die Jugend der Munisier verlor heute 22:24, hat jedoch bereits nächstes Wochendende im Heimspiel gegen die Straubing Spiders die Chance zur Revanche. Kick-Off ist um 12:00 Uhr.

Home Game!
Sponsoren