Heiß auf den ersten Kampf

Heiß auf den ersten Kampf

Munisier2

Foto: Axel Effner
Nach dem Beginn im Herbst freuen sich die Traunreut Munisier über regen Zulauf von neuen Spielern aus dem ganzen Chiemgau. Jetzt wird sogar ein zweiter Trainingstermin angeboten. Ab Mai heißt es in der Aufbau-Liga: Auf in den Kampf.

Vier Football-Begeisterte waren es, die letztes Jahr den Grundstein für die neue Mannschaft der „Traunreut Munisier” gelegt hat. Der Name bezieht sich dabei auf den Pioniergeist der Gründungsjahre der Stadt Traunreut, die aus einem ehemaligen Heeresmunitionslager hervorging. Deren Bewohner gaben sich anfangs den Namen „Munesier”. Zum ersten Training im Herbst traten bereits zehn Aktive auf dem Rasenplatz des FC Traunreut zu Konditionsübungen an und ließen sich in die für Europäer noch nicht so vertraute Taktik des American Football einweisen. „Die Spieler sind voller Euphorie”, sagt Christian Augenschein, der die Gruppe zusammen mit seinem Bruder Uwe initiiert hat.

Nachdem der FC Traunreut in den Sommermonaten seine Trainingsplätze und im Winter Hallenzeiten zur Verfügung stellt, sind die Munisier jetzt auch als feste Abteilung des FC Traunreut eingegliedert und wurden zudem beim Bayerischen Football Verband angemeldet. Ende März findet ein erstes Wochenend-Trainingscamp mit den Schwaz Hammers (Division 2 Österreich/Tirol) im Nachbarland statt, bei dem sich die Spieler untereinander besser kennenlernen sollen. Ab Mitte Mai startet dann die Aufbauliga-Saison. Mit den Gegnern aus Albertshofen (Roughnecks), Bayreuth (Dragons), Augsburg (Raptors), Murach (Black Pirates) und Grafenwöhr (Griffins) haben es die Traunreuter Footballer nicht gerade leicht erwischt, denn die Anfahrt ist einige hundert Kilometer weit. „Unser Ziel kann nur der direkte Aufstieg sein”, sagt Abteilungsleiter Frank Seiffert.

Im Schnitt bereiten sich derzeit 30 Spieler, die zwischen 17 und 35 Jahren als sind und aus der ganzen Region von Ruhpolding nach Obing und bis aus Freilassing kommen, im Training auf die kommende Saison. Sogar einige Top-Spieler sind unter den Mitgliedern. Die Trainingszeiten vom Freitag (18.30 Uhr Halle Grundschule Nord) wurden deshalb um einen zweiten Termin in der Landkreisturnhalle (Donnerstag um 20.30 Uhr) erweitert.

Eine Kontaktaufnahme besteht neben den Trainingszeiten auch bei einer Spielerversammlung am Samstag, 22. Januar um 18 Uhr werden im Traunreuter FC Stüberl. Dort werden die Spieltermine besprochen und der neue Helm wird vorgestellt. Ebenso willkommen sind noch Sponsoren, die ihre Werbung zum Beispiel auf dem Helm platzieren können. Nähere Infos gibt es zudem auf der Homepage der Musnisier unter http://www.football-traunreut.de.

Munisier
Bild(er) ansehen
Munisier3
Bild(er) ansehen
Home Game!
Sponsoren