Auch letzter Heimspieltag bringt keinen Erfolg

Am vergangenen Sonntag gab es wiederum keinen Erfolg von den Traunreut Munisiern zu vermelden.

Bei sengender Hitze zur Mittagszeit mussten die Junioren der Traunreuter gegen die Straubing Spiders ran. Wiederum schaffte es die Offense der jungen Siemensstädter nicht einen zählbaren Erfolg auf das Scoreboard zu bringen. Leider produzierten sie schon im ersten Viertel wieder einige Fehler und verloren mehrmals den Ball, obwohl man in aussichtsreicher Position gestartet war. Die Hitze tat dann ihr übriges und so konnten die auch körperlich unterlegene U19-Mannschaft der Munisier nichts mehr den Straubingern entgegen setzen, sodass diese verdientermaßen mit 00.39 vom Feld gingen. Das letze Spiel der Saison bestreiten die Junioren in zwei Wochen in Landsberg gegen die U19 der X-Press.

Bei den Herren lief es wesentlich besser. Hier verlor man das Spiel erst in den letzten fünf Minuten, als man ein „Big Play“ der Capricorns zuließ. Im vorigen Spielverlauf drehten die Munisier im dritten Viertel einen 10:14 Rückstand zu einer 17:14 Führung. Danach konnte der Runningback der Bad Tölzer aber leider ungehindert durch die Mitte über 40 Yards in die Endzone zur 17:20 Führung laufen.  Nach dem erneuten Verlust der Führung machten sich dann nun doch das von beiden Seiten extrem physisch und hart geführte Spiel bemerkbar und die Bad Tölzer profitierten nun von ihrer größeren Kadertiefe und hatten einfach mehr Möglichkeiten Spieler auszuwechseln. Dennoch kämpften die Traunreuter zu jeder Phase des Spieles beherzt und mit viel Einsatz, konnten aber die 17:30 Niederlage leider nicht mehr abwehren. Nach dem Spiel wurde Viktor „Rex“ Esquivel, der für drei Monate aus Mexiko kam, um die Traunreuter spielerisch zu unterstützen, verabschiedet, weil er am Sonntag sein letztes Spiel im Jersey der Munisier bestritt und am Donnerstag wieder zurück in seine Heimat fliegt. Das letzte Spiel der Herren findet in zwei Wochen in Starnberg statt.

Home Game!
Sponsoren